«Bildertouren zu interessanten Münzen»

Basler Schüler machen Online-Fernsehen auf iTunes U

 zurück

Rund 14 Schülerinnen und Schüler eines Brückenangebotes in der Stadt Basel hatten Anfang des Jahres die einmalige Gelegenheit, publikumswirksame Videos zu produzieren. In Zusammenarbeit mit dem MoneyMuseum Zürich konnten die Schüler in diesem schweizweit einzigartigen Schulprojekt Inhalte zu Themen aus der Welt des Geldes produzieren. Die Videos sind weltweit auf dem iTunes U-Kanal des MoneyMuseums zu sehen.

Unterrichtsmaterial aus dem MoneyMuseum

Rund 14 Schülerinnen und Schüler eines Brückenangebotes in der Stadt Basel hatten Anfang des Jahres die einmalige Gelegenheit, publikumswirksame Videos zu produzieren. In Zusammenarbeit mit dem MoneyMuseum Zürich konnten die Schüler in diesem schweizweit einzigartigen Schulprojekt Inhalte zu Themen aus der Welt des Geldes produzieren. Die Videos sind weltweit auf dem iTunes U-Kanal des MoneyMuseums zu sehen.

Die Inhalte, die gleichzeitig in der Ausstellung des MoneyMuseums zu sehen sind, eignen sich auch als Unterrichtsmaterial für Lehrpersonen zu den Themen Wirtschaft, Jugend und Geld.

In einem ersten Schritt lernten die Jugendlichen im Projektunterricht die Grundlagen der Videoproduktion als Videojournalisten kennen und starteten anschliessend mit den Aufnahmen rund um die Themen Luxus, Sparen, Statussymbole oder Schuldenfalle. Nach ersten eigenen Erklärungen der Begriffe wurden auch Passanten auf Basels Strassen befragt. Mit zehn Promintenten-Interviews werden die Produktionen zu einem echten Highlight. Neben dem Kabarettisten Emil Steinberger und der Schauspielerin Caroline Rasser sind weitere spannende Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Medien und Bildung zu sehen.

 

 

Interviewte Persönlichkeiten

  • Yves Kugelmann (Journalist und Stiftungsrat im Anne Frank-Fonds Basel) 

  • Dagmar Voith (Rektorin Brückenangebote Basel Stadt) 

  • Caroline Rasser (Schauspielerin/Kabarettistin) 

  • Claude Janiak (SP-Ständerat BL) 

  • Emil Steinberger (Kabarettist/Autor) 

  • Raphael Wicky (Ex-Nati-Spieler, SRF-Fussballexperte, U18-Trainer
  • Nicola Müller (Schweizermeister im Speerwerfen)
  • Adrien Jacottet (Schweizer Fussballschiedsrichter)
  • Dr. Christoph Eymann (Erziehungsdirektor BS/Präsident EDK)
  • Massimo Ceccaroni (Basler Fussballlegende) 

Die Schülerinnen und Schüler haben im Projekt den professionellen Umgang mit der Kamera und das Umsetzen einer ganzen Produktion kennengelernt. Sie verfügen damit über Kompetenzen, die mit der Nachfrage nach immer mehr multimedialen Inhalten auch im Berufsleben von zunehmender Bedeutung sind. Gerade für Schülerinnen und Schüler in einer teilweise schwierigen Phase der Ausbildung, mit Rückschlägen und Enttäuschungen, ist das gelungene Projekt ein Beweis für ihre Kreativität und ihr Können und stärkt damit das Vertrauen in sich selbst. Die Veröffentlichungen beweisen zudem, dass auch Jugendliche mit Migrationshintergrund oder schlechteren Schulleistungen weit mehr erreichen können, als ihnen oftmals zugestanden wird. Die Projektleitenden hoffen, dass den Jugendlichen ihre «Visitenkarte» auf iTunes U im künftigen Berufsleben die eine oder andere Türe öffnen kann.