«Leit-Währungen - Leitfaden der Geschichte»

Römische Kaiserzeit, Septimius Severus, Aureus

 zurück

Römische Kaiserzeit, Septimius Severus, Aureus (obverse) Römische Kaiserzeit, Septimius Severus, Aureus (reverse)

Septimius Severus (193-211) war der erste römische Kaiser, der aus Nordafrika stammte. Er konnte seine Herkunft nie verleugnen, sprach er doch bis ins hohe Alter mit jenem Akzent, der für die Provinz Africa typisch war. Mit ihm begann die kurzlebige Dynastie der Severer (bis 235), die dem Römischen Reich nochmals einen machtpolitischen Aufschwung bringen sollte. Die Zeit der Herrschaft der Severer – und insbesondere die Regierungszeit des Septimius Severus – kann als Übergang zwischen zwei Epochen angesehen werden. Damals endete die Stabilität des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts, und das krisenhafte dritte Jahrhundert begann. Wirtschaft, Kunst und Religion gerieten in jener Epoche in Bewegung, wodurch die Übergangssituation umso deutlicher wurde.

 zurück