«Publikationen zur Geldgeschichte»

Sizilien, Dionysios I., Dekadrachme

 zurück

Sizilien, Dionysios I., Dekadrachme (obverse) Sizilien, Dionysios I., Dekadrachme (reverse)

Leider ist das Vorderseitenbild dieser Münze nur schwer erkennbar; der Stempel war wohl etwas angerostet. Er wurde von dem berühmten Stempelschneider Kimon geschaffen, was an der Inschrift im Delfin unterhalb des Arethusakopfes auf der Rückseite zu erkennen ist.

Kimon arbeitete zwischen etwa 420 und 400 v. Chr. für die Münzstätte von Syrakus. Er war einer der grössten Künstler seiner Zeit, und er war sich dessen auch bewusst. Es ist ungewöhnlich für die Antike, dass Kimon seine Signatur auf vielen Münzstempeln hinterlassen hat. Seine Dekadrachmen zählen zu den schönsten Münzen aller Zeiten.

 zurück