«Abschaffung des Bargeldes»

Königreich der Niederlande, Wilhelmina, 10 Gulden 1917

 zurück

Königreich der Niederlande, Wilhelmina, 10 Gulden 1917 (obverse) Königreich der Niederlande, Wilhelmina, 10 Gulden 1917 (reverse)

Wilhelmina von Oranien-Nassau, Königin der Niederlande, regierte ihr Land mehr als ein halbes Jahrhundert lang (1890-1948). Während dieser langen Regierunszeit veränderte sich natürlich das Aussehen der Königin, so dass ihr Porträt auf den Münzen verschiedentlich angepasst wurde. Auf ihren ersten, relativ seltenen 10 Guldenstücken erschien Wilhelmina noch als Mädchen mit langem, offenem Haar und ohne Krone (1892-1897). Ab ihrem 18. Geburtstag wurde die Königin als junge Frau mit Krone und hochgestecktem Haar dargestellt (1898-1911) und ab ihrem 30. Geburtstag als reife Frau – zu dieser Serie gehört unsere Münze (1911-1917). Schliesslich gab es ab 1925 noch einen vierten Typ, der die Königin als ältere Dame zeigte. Den Alterungsprozess auf seinen Münzen zu zeigen, war damals beileibe keine Selbstverständlichkeit; so liess sich die britische Königin Viktoria (1837-1901) auf ihrem Geld bis zu ihrem 50 Thronjubiläum (damals war Viktoria immerhin 68 Jahre alt) als junge Frau darstellen.

 zurück