«Geld in der Römischen Republik»

Zarenreich Russland, Nikolaus I., 3 Rubel 1831

 zurück

Zarenreich Russland, Nikolaus I., 3 Rubel 1831 (obverse) Zarenreich Russland, Nikolaus I., 3 Rubel 1831 (reverse)

Platinmünzen als reguläre Zahlungsmittel wurden im Lauf der Münzgeschichte nur einmal ausgegeben, und zwar während der Regierungszeit des russischen Zaren Nikolaus I. (1825-1855). Das teure und seltene Platin diente damals als Ersatz für das weniger wertvolle Gold, denn seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Platin im Gebiet des Ural in grossen Mengen gefunden. Die russischen Platinmünzen wurden in Werten von 3, 6 und 12 Rubel ausgegeben. Die Vorderseite zeigt das russische Nationalemblem, den doppelköpfigen Adler. Auf der Rückseite sind der Münzwert, die Währung und das Prägedatum angegeben.

 zurück