«Sprechende Münzen»

Alexanderreich, Alexander III. der Grosse, Drachme

 zurück

Alexanderreich, Alexander III. der Grosse, Drachme (obverse) Alexanderreich, Alexander III. der Grosse, Drachme (reverse)

Alexander der Grosse (336-323 v. Chr.) eroberte während seinem kurzen Leben ein Reich, wie es die Welt vorher nicht gekannt hatte. Als er starb, unterstand ihm die ganze antike Welt von Griechenland bis nach Indien. Damals wurde Griechisch zur Weltsprache, und Alexanders Münzen wurden zur Weltwährung.

Die Vorderseite dieser Drachme zeigt Alexander in Gestalt des griechischen Helden Herakles, das Löwenfell auf dem Kopf. Alexander betrachtete Herakles, den stärksten Mann der antiken Welt, als Stammvater seines Geschlechts. Damit führte er seinen Stammbaum auch auf Zeus zurück, dessen Sohn Herakles gewesen war. Der Göttervater ist mit Zepter und seinem Adler auf der Rückseite der Münze zu sehen.

 zurück