«Faszination Gold»

Heiliges Römisches Reich, Erzherzogtum Österreich, Maria Theresia, Taler 1751

 zurück

Heiliges Römisches Reich, Erzherzogtum Österreich, Maria Theresia, Taler 1751 (obverse) Heiliges Römisches Reich, Erzherzogtum Österreich, Maria Theresia, Taler 1751 (reverse)

Solche Taler wurden in Österreich ab 1751 ausgegeben. Sie wurden Konventionstaler genannt, weil sie im 20-Guldenfuss geprägt wurden, einem Münzfuss, den viele europäische Münzherren gebrauchten. Konventionstaler galten zwei Gulden oder 120 Kreuzer. Die österreichischen Konventionstaler von 1751-1806 sind an dem Andreaskreuz am Ende der Umschrift erkennbar.

Dieser Konventionstaler trägt das Brustbild der Erzherzogin Maria Theresia (1740-1780). Es handelt sich dabei aber nicht um einen Maria-Theresia-Taler; dieser Begriff wurde nur für Taler verwendet, die nach 1753 geschlagen wurden.

 zurück