«Archaische Zahlungsmittel»

Königreich Frankreich, Ludwig XVI., 1/2 Ecu aux lauriers 1792

 zurück

Königreich Frankreich, Ludwig XVI., 1/2 Ecu aux lauriers 1792 (obverse) Königreich Frankreich, Ludwig XVI., 1/2 Ecu aux lauriers 1792 (reverse)

Der erste silberne Ecu wurde 1641 geprägt, und 1793 erfolgte die letzte Ausgabe dieser Münzen. In den 150 Jahren dazwischen beherrschte der Ecu nicht nur das französische Geldsystem, sondern war auch im deutschsprachigen Raum weit verbreitet. Um die vielen verschiedenen Ecutypen voneinander zu unterscheiden, kennzeichnete man sie durch volkstümliche Unterscheidungen. Die hier abgebildete Münze ist ein halber Ecu aux lauriers, so genannt nach den Lorbeerzweigen auf der Rückseite. Im deutschen Volksmund hiessen die Ecu aux lauriers Laubtaler, Lorbeertaler oder Federtaler.

 zurück