«Abschaffung des Bargeldes»

Kaiserreich Japan, Heisei-Periode, Akihito, 100 Yen Jahr 11

 zurück

Kaiserreich Japan, Heisei-Periode, Akihito, 100 Yen Jahr 11 (obverse) Kaiserreich Japan, Heisei-Periode, Akihito, 100 Yen Jahr 11 (reverse)

1871 beendete die japanische Meiji-Regierung das komplexe Währungssystem der Edo-Zeit und führte den Yen ein, eine neue Währung nach europäischem Vorbild. Der Yen war dezimal unterteilt, die Münzen nach westlichem Vorbild rund und maschinell geprägt. Die 100-Yenmünze wurde erstmals 1957 ausgegeben; damals bestand sie aus Silber. 10 Jahre später ging man dazu über, 100-Yenmünzen aus der heute noch verwendeten Kupfernickel-Legierung zu prägen. Auf der Vorderseite dieser Münzen sind Kirschblüten zu sehen, die zu den wichtigsten Symbolen japanischer Kultur gehören.

 zurück