«Historische Karten»

Vereinigte Staaten von Amerika, Quarter Dollar 2007

 zurück

Vereinigte Staaten von Amerika, Quarter Dollar 2007 (obverse) Vereinigte Staaten von Amerika, Quarter Dollar 2007 (reverse)

Büffel findet man auf mehreren amerikanischen Münzen; am bekanntesten sind die 'Buffalo Nickels', die von 1913 bis 1938 ausgegeben wurden. Ein Büffelschädel ist hingegen ein eher ungewöhnliches Motiv. Dennoch entschied sich der amerikanische Bundesstaat Montana zur Darstellung eines solchen Schädels auf seinem State Quarter. Dahinter ragen die Berge und der Missouri River, die Inschrift lautet 'Big Sky Country', 'Land des weiten Himmels'.

Der Bison- oder Büffelschädel ist ein Wahrzeichen von Montana. Es ist das Land der Rocky Mountains, der Great Plains und des Yellowstone Nationalparks. Hier lebten einst Millionen von Büffeln. Ende des 19. Jahrhunderts waren es dann allerdings nur noch einige Hundert. Die übrigen waren von weissen Jägern erschossen worden, oder sie erlagen den von den Rindern der Weissen eingeführten Krankheiten. Obwohl sich der Bestand seither wieder erholt hat, macht daher durchaus Sinn, nicht einen lebenden Büffel abzubilden, sondern einen toten.

 zurück