«Faszination Gold»

Römische Republik, Gaius Julius Cäsar und P. Sepulius Macer, Denar

 zurück

Römische Republik, Gaius Julius Cäsar und P. Sepulius Macer, Denar (obverse) Römische Republik, Gaius Julius Cäsar und P. Sepulius Macer, Denar (reverse)

Dieser Denar wurde wenige Tage vor Gaius Julius Cäsars Ermordung (44 v. Chr.) geprägt. Auf der Vorderseite ist sein Porträt und der Schriftzug CAESAR DICT PERPETVO (Cäsar, Diktator auf Lebzeit) zu sehen. Die Rückseite zeigt Venus mit einem Zepter und einer kleinen Siegesgöttin auf der Hand. Cäsar war der erste Römer, der sein Porträt auf die Vorderseite einer Münze schlagen liess. Er verletzte damit ein uraltes religiöses Tabu, das schon die Griechen gehindert hatte, das Abbild eines Sterblichen auf einer Münze zu verewigen. Das Porträt verriet deutlich Cäsars Absicht, König zu werden, und war daher wahrscheinlich einer der Gründe für seine Ermordung. Die Göttin Venus auf der Rückseite steht für Cäsars Abstammung, die er auf Venus (die griechische Aphrodite) zurückführte.

 zurück