«Publikationen zur Geldgeschichte»

Heiliges Römisches Reich, Erzbistum Trier, Kuno II. von Falkenstein, Goldgulden

 zurück

Heiliges Römisches Reich, Erzbistum Trier, Kuno II. von Falkenstein, Goldgulden (obverse) Heiliges Römisches Reich, Erzbistum Trier, Kuno II. von Falkenstein, Goldgulden (reverse)

Dieser Gulden des Erzbistums Trier ist eine Nachahmung des Fiorino d'oro von Florenz. Seit dem Jahr 1365 begann man auf den rheinischen Nachahmungen die Bilder zu verändern. Den Platz der florentinischen Lilie nahm nun das Wappen des Prägeherrn ein, doch der Florentiner Stadtheilige Johannes der Täufer blieb zunächst erhalten.

 zurück