Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Was ist Geld?»

Archiv der Newsmeldungen

Das MoneyMuseum erhält den Otto-Paul-Wenger-Preis

02.07.2003

Der Entschluss von Jürg Conzett, seine Münzsammlung – zusammen mit Hintergrundinformationen und medialen Zusatzangeboten – ins Internet zu stellen und so der Öffentlichkeit gratis zugänglich zu machen, ist auch in der Fachwelt auf Anerkennung gestossen. Nach vierjährigem Engagement zugunsten des MoneyMuseums als virtuellem Geldmuseum, das sich ständig weiterentwickelt, kann er nun eine Auszeichnung dafür entgegennehmen: Am 2. Juli verleiht ihm der Verband Schweizerischer Münzenhändler im Gotthard-Saal des Hotels Belvoir in Zürich für seine vermittelnden Dienste zugunsten der Numismatik den Otto-Paul-Wenger-Preis. Damit erhält auch das MoneyMuseum seinen ersten Preis.

Bild: Medaille des Otto-Paul-Wenger-Preises von 2003. Sammlung MoneyMuseum

 zurück