Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Wie entsteht Reichtum?»

Archiv der Newsmeldungen

«Die Billionen-Dollar-Krise»

Die neue DVD des MoneyMuseums

09.12.2009

Das Wesen eines Kredits steckt schon in seiner Wortbedeutung: «Kredit» kommt von lateinisch «credere» (glauben) und «creditum» (das auf Treu und Glauben Anvertraute). Wer jemandem einen Kredit gewährt, vertraut denn auch darauf, dass der Kreditnehmer das geliehene Geld innert einer bestimmten Frist zurückzahlen kann. Weil gerade bei Geldgeschäften Kontrolle aber besser ist als Vertrauen, prüft ein seriöser Kreditgeber, ob ein Antragssteller überhaupt kreditwürdig ist, und verlangt Sicherheiten.

Bei den Ereignissen, die im Jahr 2008 zur bisher grössten Geld- und Wertevernichtung der Menschheitsgeschichte geführt haben, war es allerdings weder mit dem Vertrauen noch den Sicherheiten weit her.

Diese DVD erzählt, wie es zur Katastrophe kommen konnte – einer Katastrophe notabene, die man hätte voraussehen können. Von den USA aus hat sie kaskadenartig den gesamten Globus heimgesucht. Welche Folgen sie mittel- und längerfristig haben wird, ist offen ...

 zurück