Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Was ist Geld?»

Archiv der Newsmeldungen

Faszination Schweizer Münz- und Notengeld

Die neue Hauptausstellung des MoneyMuseums

01.04.2008

Qualität in Material und Gestaltung, Sicherheit, Unterscheidbarkeit und nationale Symbolik – das sind die Attribute, welche die Schweizer Münz- und Notengelder seit Einführung der Dezimalwährung auszeichnen. Bei den Münzen kommt eine hohe Stabilität der Motive hinzu, die Notenserien wiederum zeugen von grosser Kreativität und Vielfalt in der grafischen Gestaltung, von Sinn für den Zeitgeist sowie gelegentlichem Mut zum Unkonventionellen.

Ein Ausschnitt aus der Geldentwicklung im Schweizer Bundesstaat ist neu in der Hauptausstellung des MoneyMuseums Hadlaubstrasse zu sehen. Dabei werden auch Banknoten gezeigt, die gar nie in Umlauf gelangten.

Eine weitere Vitrine ist traditionellen Zahlungsmitteln gewidmet. Und nicht zuletzt hat sich auch der Bestand an ausgestellten Münzprägewerken erweitert, an welchem man nach Voranmeldung selber Münzen prägen kann.

Bild: Schweizer 10-Franken-Note von 1963 mit dem Konterfei von Gottfried Keller. Sammlung MoneyMuseum

 zurück