Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Mehr Geld, mehr Wohlstand?»

Archiv der Newsmeldungen

«Geld bewegt»

Der Film des MoneyMuseums

31.08.2002

Anlässlich der Langen Nacht der Zürcher Museen vom 31. August auf den 1. September wartet das MoneyMuseum mit einer ganz besonderen Premiere auf: mit seinem Film «Geld bewegt».

Geld ist unbestreitbar etwas, das uns alle auf die eine oder andere Weise umtreibt. Im Film geben so unterschiedliche Persönlichkeiten wie der Seidenfabrikant Andi Stutz, der Künstler H. R. Giger, die Pfarrerin Adelheid Jewanski, ein Flugzeugrestaurator, ein Soziologieprofessor und ein Seminarleiter Auskunft darüber, wie sie von Geld bewegt werden bzw. was sie davon halten.

Gezeigt wird die neueste Kreation des MoneyMuseums, welche unter der Regie von Rudi Burkhalter gedreht wurde, im Museum Bärengasse. Später wird der Film im MoneyMuseum Hadlaubstrasse zu sehen sein.

 zurück