Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Wozu zwingt Geld?»

Archiv der Newsmeldungen

«Im Schatten der Adler Roms»

Die neue Publikation des MoneyMuseums

03.03.2011

Über ein halbes Jahrtausend hatte sie gedauert, die Römische Republik. In dieser Zeit hatte sie Legionen von Konsuln, Diktatoren und Imperatoren vorüberziehen sehen, manche militärische und politische Auseinandersetzung ausgetragen und kulturelle wie gesellschaftliche Blüten- und Krisenzeiten erlebt. Im Buch «Im Schatten der Adler Roms», einem schön gestalteten, informationsreichen «Bilderbuch» der Historikerin und Numismatikerin Ursula Kampmann, wird ihre Geschichte anhand von Münzen wieder lebendig.

Anlass zum Buch gab die Sammlung römischer Republikmünzen, die das MoneyMuseum im Jahr 2007 vom Münzensammler Kurt Wyprächtiger erwerben konnte. Diese Münzen zeigen eine erstaunliche Vielfalt von Motiven und sind im Katalog zur Sammlung, dem 2. Teil des Buches, mit ihrem numismatischen Steckbrief aufgeführt. Im 3. Teil finden Sie neben historischen Karten, einer umfangreichen Bibliografie sowie Glossar und Index eine Zeittafel, in der die wichtigsten Ereignisse römischer Geschichte, Münzprägung, Architektur und Kultur der Geschichte der zweiten grossen antiken «Macht», nämlich der griechischen Welt, gegenübergestellt werden.

Anlässlich der Buchvernissage vom 3. Mai stellt die Autorin ihr Werk persönlich vor. Kurt Wyprächtiger wird dabei mehr über seine Sammelmotive verraten und Jürg Conzett in die neue Ausstellung in der Schatzkammer einführen, die unter dem Titel «Die Antike lebt» einige der Republikmünzen auch in natura zeigt.

 zurück