Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Verdirbt Geld den Charakter?»

Archiv der Newsmeldungen

Rückblick 2000

31.12.2000

Das Jahr 2000 stand ganz im Zeichen des Auf- und Ausbaus. Einerseits richtete das MoneyMuseum als Gast im New Media Center des Schweizerischen Landesmuseums Zürich seinen ersten physischen Ausstellungsraum ein, in welchem für das kommende Jahr eine grosse, mit dem Landesmuseum gemeinsam konzipierte Münzausstellung geplant ist. Auch die erste Publikation des MoneyMuseums, das Buch «Drachme, Dirhem, Taler, Pfund», erfreut sich grosser Nachfrage.

Andererseits ist der Ausbau des Internetauftritts weiter vorangeschritten: Die Website des MoneyMuseums verfügt nun über rund 1000 weitere Seiten, auf welchem Münzen, Texte, Münz- und Bildertouren zu numismatischen, historischen und kulturellen Themen angeboten werden. Noch sind allerdings technische Hürden zu bewältigen, sodass mit weiteren Ausstellungsteilen erst im neuen Jahr gerechnet werden kann.

Bild: Monitore. Quelle: Pixabay.com/geralt

 zurück