Floral ornament in analogy to fibonacci rules

«Verdirbt Geld den Charakter?»

Archiv der Newsmeldungen

Zytglogge-Publikation bricht Tabu «Über Geld spricht man nicht»

Die Buchvernissage des Zytglogge Verlags im MoneyMuseum

22.11.2011

Ein- und Ansichten von anderen sind ein idealer Spiegel, um eigene Positionen zu reflektieren. Und genau dazu lädt die neue Zytglogge-Publikation, die Anthologie «Über Geld schreibt man doch!», ein: nämlich dazu, über unser eigenes Geldwissen und unsere persönliche Beziehung zu Geld nachzudenken.

Die Beiträge der Anthologie drehen sich samt und sonders um die Gretchenfrage: «Nun sag, wie hast du's mit dem lieben Geld?». Und so verschieden deren Autorinnen und Autoren, so unterschiedlich sind die Antworten, die sie geben. Das Spektrum reicht dabei von polit- oder wirtschaftswissenschaftlichen Analysen spezifischer Geldfragen bis zu literarischen, humoristischen, visionären oder fantastischen – und jedenfalls stets persönlichen – Gedanken zum Thema.

Die Idee zur Anthologie stammt von den beiden Schriftstellern Thomas Brändle und Dominik Riedo. Sie stellen die Publikation am 22. November im MoneyMuseum Hadlaubstrasse vor. Ein facettenreicher Abend ist garantiert.

 zurück