«»

Heiliges Römisches Reich, Stadt Zürich, Schilling 1589

 zurück

Heiliges Römisches Reich, Stadt Zürich, Schilling 1589 (obverse) Heiliges Römisches Reich, Stadt Zürich, Schilling 1589 (reverse)

Um 1590 entstanden in Zürich erste Unternehmen, die auf der Herstellung von Textilien und deren Handel basierten. Keine zehn Jahre später stand die Textilherstellung unter allen Zürcher Gewerben an erster Stelle: In der Region waren rund 1000 Spinnerinnen tätig. Eine Spinnerin verdiente zwischen 5 und 6 Schilling pro Tag, was etwa dem Preis für 2 Kilogramm Brot entsprach.

Die Textilindustrie gab den Anstoss für die Entwicklung weiterer Industriezweige in Zürich, nämlich der Schwer- und der Maschinenindustrie. Letztere beschäftigt bis heute die meisten Industriearbeiter in der Region. Ohne sie wäre der Aufstieg Zürichs zum Finanzzentrum nicht denkbar gewesen.

 zurück