«»

Republik Zürich, Taler 1736

 zurück

Republik Zürich, Taler 1736 (obverse) Republik Zürich, Taler 1736 (reverse)

Dieser Taler zeigt es: Reisende, die vom See her nach Zürich kamen – und das taten vor der Erfindung des Automobils und dem Bau der Eisenbahn viele –, erblickten als ersten Punkt der Stadt das Bauschänzli. Das ist eine in den See gebaute Bastion, die im 17. Jahrhundert als Teil einer Befestigungsanlage gegen zum Glück nie erfolgte Angriffe errichtet worden war.

Zwischen dem Bauschänzli und der Fraumünsterkirche lag der Kratz, das Quartier der armen Leute: feucht und voller Mücken wegen seiner Lage am Seeufer, am Fluss, und am Fröschengraben. Im Kratz standen in lockerer Bebauung das mit Giebeln und einem Erker geschmückte Stadthaus (auf dem weiten Platz davor wurde jeweils der Wochenmarkt abgehalten), ein paar mittelalterliche Wohnhäuser und ein grosser Gasthof, der Baugarten. Ganz vorne stand als Teil der Stadtbefestigung der Chratzturm.

 zurück